Reisegewerbekarten

Ein Reisegewerbe betreibt, wer gewerbsmäßig ohne vorhergehende Bestellung außerhalb seiner gewerblichen Niederlassung oder ohne eine solche zu haben

  1. selbständig oder unselbständig in eigener Person Waren feilbietet oder Bestellungen aufsucht (vertreibt) oder ankauft, Leistungen anbietet oder Bestellungen auf Leistungen aufsucht oder
  2. selbständig unterhaltende Tätigkeiten als Schausteller oder nach Schaustellerart ausübt.

Erforderliche Unterlagen:

Lichtbild, Polizeiliches Führungszeugnis, Auskunft aus dem Gewerbezentralregister, Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes, Auszug aus der Schuldnerkartei, Nachweis einer Haftpflichtversicherung (nur bei Schaustellertätigkeit).

Gebühr: 200 bis 500 Euro

Zuständige Dienststellen