Wohnungsgeber

Ab 1. November 2015 gilt mit dem Bundesmeldegesetz (BMG) ein neues Melderecht.

Dadurch ergibt sich nach § 19 BMG auch eine Veränderung für Wohnungsgeber (Vermieter); es besteht künftig eine Mitwirkungspflicht bei Ein- und Auszügen. Der Wohnungsgeber muss eine Bestätigung ausstellen, die der Wohnungsnehmer zur Erledigung des Meldevorgangs benötigt.

Wohnungsgeber (Vermieter), ist jeder der einen Wohnraum zur Verfügung stellt.

Wohnungsgeber können neben dem Wohnungseigentümer selbst, auch von ihm Beauftragte wie z. B. Wohnungsverwaltungen bzw. Wohnbaugesellschaften sein. Wohnungsgeber sind auch Hauptmieter, die einen Untermieter bei sich aufnehmen. In den Fällen, in denen der Wohnungsgeber nicht gleichzeitig auch Eigentümer ist,  muss zusätzlich der Wohnungseigentümer angegeben werden.

Bei Bezug einer Wohnung durch den Eigentümer erfolgt die Bestätigung des Wohnungsgebers als Eigenerklärung der meldepflichtigen Person.

Für den Wohnungsgeber bedeutet dies, dass er ab dem 01.11.2015 seinen Mietern eine solche Bestätigung ausstellen muss – die Wohnungsgeberbestätigung wird dadurch Bestandteil der An-, Um- und Abmeldung.

Für die Ausstellung der Bestätigung bleiben ihm maximal zwei Wochen nach dem Ein- bzw. Auszug Zeit. Mit der Bestätigung kann der Wohnungsnehmer (Mieter) dann der Meldebehörde gegenüber den Ein- bzw. Auszug nachweisen und sich so regelkonform an-, um- bzw. abmelden.

Eine Wohnungsgeberbestätigung muss folgende Angaben enthalten:

  • Name und Anschrift des Vermieters
  • (sollte der Vermieter nicht selbst auch Eigentümer sein, muss der Name und die Anschrift des Eigentümer angegeben werden)
  • Art des meldepflichtigen Vorgangs mit Einzugs- oder Auszugsdatum
  • die Anschrift der Wohnung
  • die Namen der meldepflichtigen Personen

Das Formular zur Wohnungsgeberbestätigung können sie hier herunterladen oder beim Bürgeramt Aalen und den Außenstellen abholen.

Kommt der Wohnungsgeber seiner Mitwirkungspflicht nicht, nicht richtig oder nicht rechtzeitig nach, kann seitens der Meldebehörde ein Bußgeld verhängt werden.